Der eigene Zahn ist der beste

Wurzelbehandlung in Zahnarztpraxis Dr. Grosch

Die moderne Wurzelbehandlung kann auch gefährdete Zähne oft noch retten

Viele Menschen möchten ihre eigenen Zähne zurecht so lange wie möglich behalten. Doch wenn ein Zahn stark zerstört oder der Zahn-Nerv abgestorben ist, bleiben oft nur noch wenige Möglichkeiten. Entweder der Zahn wird gezogen und die Zahnlücke mit einem Implantat samt Krone oder einer Brücke geschlossen – oder man versucht ihn noch mit einer Wurzelkanalbehandlung (Endodontie) zu retten. Ein wurzelbehandelter Zahn bleibt in seiner Funktion erhalten und kann später bei Bedarf als Pfeiler für eine Krone oder Brücke dienen.

Von der Karies zur Wurzelbehandlung

Jeder Zahn verfügt in seinem Inneren über einen Hohlraum, der mit Blutgefäßen, Nerven und Bindegewebe ausgefüllt ist. Diese sogenannte Pulpa (Zahnmark) kann sich entzünden. Oft beginnt es mit einem kariösen Defekt, der als Eintrittspforte für Krankheitserreger dient. Aber auch eine Zahnfraktur, ein Riss oder thermische und chemische Reize können zu einer Entzündung des Zahnmarks (Pulpitis) führen. Häufig bleibt dieser Verlauf für lange Zeit symptomlos, bis sich dann doch die ersten Anzeichen der Zahnwurzelentzündung bemerkbar machen. Der betroffene Zahn kann bei einer Entzündung des Zahnnervs heftig schmerzen.

Es ist aber auch möglich, dass der Nerv unbemerkt abstirbt. Wird er jetzt nicht entfernt, kann er sich zersetzen („faulen“) und die Entzündung breitet sich weiter in den Kieferknochen oder sogar im ganzen Organismus aus. Bakterien gelangen über die Blutbahn an andere Stellen des Körpers – mit möglicherweise weitreichenden Folgen für Ihre Gesundheit.

Wurzelbehandlung ist Präzisionsarbeit auf höchstem Niveau

Die Wurzelkanalbehandlung, auch als Endodontie oder kurz Wurzelbehandlung bezeichnet, beschreibt Maßnahmen, durch die ein erkrankter und bakteriell infizierter Zahn über viele Jahre hinweg erhalten werden kann. Sie gehört nicht umsonst zu den anspruchsvollsten Disziplinen in der Zahnmedizin.

Die Behandlung der oft verästelten und nur wenige Zehntelmillimeter dünnen Wurzelkanäle erfordert höchste Präzision auf kleinstem Raum und eine spezielle technische Ausstattung. Mit zwei- bis fünffacher Vergrößerung und heller Beleuchtung ermöglicht eine Lupenbrille, auch feinste Verästelungen, Krümmungen oder Stufen zu erkennen, die mit bloßem Auge nicht erkennbar sind. Dabei ist es immens wichtig, dass das entzündete oder schon abgestorbene Gewebe vollständig aus dem Wurzelkanal entfernt wird, so dass keine neuen Infektionen entstehen können.

Aus diesem Grund werden die Wurzelkanallängen in der Zahnarztpraxis von Dr. Uwe Grosch in Coburg mit einem modernen elektronischen und strahlungsfreien Verfahren ganz exakt vermessen – ein Röntgenbild könnte diesen Grad an Präzision nicht bieten.

Um den entzündeten Zahn während der schmerzarmen und minimalinvasiven Wurzelbehandlung vor Bakterien aus der Mundhöhle zu schützen, verwendet Dr. Grosch einen speziellen Spanngummi (Kofferdam), der über den Zahn gelegt wird. Die Wurzelkanäle werden mit feinen hochflexiblen Instrumenten gereinigt und mit desinfizierenden Lösungen gespült, um einen keimarmen Wurzelkanal zu erhalten. Die Wurzelkanäle werden mit einem gewebefreundlichen Material ausgefüllt und bakteriendicht verschlossen.

Nach einer modernen und professionellen Wurzelkanalbehandlung sind kaum Beschwerden zu erwarten. Nur selten ist es nötig, dass die Wurzelspitze im Anschluss an eine Wurzelbehandlung entfernt werden muss. Diese Wurzelspitzenresektion ist ein operativer Eingriff, der in einer kieferchirurgischen Praxis erfolgen sollte.

Gut zu wissen

Eine fachkundige Wurzelbehandlung ist eine lohnende Investition für den Zahnerhalt, denn der eigene Zahn bietet kautechnische und ästhetische Vorteile. Zudem hat die professionelle Endodontie eine Erfolgsquote von über 90 % – und erspart die Kosten für ein Implantat mit Krone oder eine Brücke, die ein Mehrfaches der Zuzahlung für eine moderne Wurzelbehandlung bedeuten würden.

» Gerne beraten wir Sie zu individuellen Lösungen! Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin mit uns. 


Bild: © victoriazarubina – Fotolia.com